Die Nationale Volksarmee, Kurz NVA

Auf Beschluss der Volkskammer der DDR vom 18.01.1956 wurde aus Einheiten der Kasernierten Volkspolizei  am 01.März 1956 die Nationale Volksarmee(kurz NVA) gegründet. Und das Ministerium für Nationale Verteidigung (kurz MfNV) geschaffen.

Am 8.10.1956 beschloss das Präsidium des Ministerrates den 1. März jährlich als Tag der Nationalen Volksarmee zu begehen. Der 1. März ist immer noch der Ehrentag der NVA.

Die NVA pflegte die revolutionären, fortschrittlichen und antifaschistischen Traditionen des deutschen Volkes.

Die Bundeswehr der BRD wurde am 12. November 1955, also vor der NVA gegründet. Die Bundeswehr setzte die reaktionären Traditionen von kaiserlichem Heer und kaiserlichen Flotte, sowie Reichswehr fort. Erst am 20. September 1982 betonte der damalige Verteidigungsminister der BRD, Hans Apel, die Distanzierung der Bundeswehr von der Wehrmacht des III. Reiches.

Und erst nach dem Ende der DDR im November 1995 stellte der damalige Verteidigungsminister der BRD, Volker Rühe, fest, dass die Wehrmacht des III. Reiches in die Verbrechen des Faschismus verstrickt war und daher die Bundeswehr keine Tradition auf die Wehrmacht des III. Reiches begründen kann. Reichlich spät, denn die Bundeswehr wurde vorwiegend von Generalen und Offizieren der faschistischen Wehrmacht aufgebaut.

In ihren Traditionen sieht die Bundeswehr nur das Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944 als Widerstand gegen den Faschismus. Dabei muss man bedenken, dass Reaktionäre unter den „Männern des 20. Juli 1944 waren. (Reaktion, reaktionär, Reaktionäre in der Politik bedeutet gegen den gesellschaftlichen Fortschritt eingestellte Kräfte)

Ein Lichtblick in der Traditionspflege und Geschichte der Bundeswehr ist das Besinnen auf Gerhard Johann David von Scharnhorst.

Auch zur Traditionspflege der NVA gehörte das Besinnen auf Gerhard Johann David von Scharnhorst. In der DDR wurde als höchste militärische Auszeichnung der Scharnhorst-Orden verliehen.

Gerhard Johann David von Scharnhorst, geb. 12.11.1755, gest. 28.06.1813, war preußischer General und einer der bedeutesten fortschrittlichen deutschen Militärtheoretiker und Militärreformer. Er trat für eine bürgerliche Reform des preußischen Militärwesens und die Einführung der allgemeinen Wehrpflicht ein. Seinerzeit war die allgemeine Wehrpflicht Fortschritt.

Im Frühjahr 1990 wurde das Ministerium für Nationale Verteidigung(MfNV) in Ministerium für Abrüstung und Verteidigung umbenannt. Bereits am 30. August 1990, während der „Kündigungsfrist“ aber noch Bestehens der DDR, wird Generalleutnant Jörg Schönbohm Befehlshaber des nun während der Konterrevolution geschaffenen Bundeswehrkommandos Ost mit Hauptquartier in Strausberg. Das Kommando diente als Zentrale Führungseinrichtung aller Truppenteile, Stäbe und Einrichtungen auf dem Gebiet des beigetretenen Teils Deutschlands für eine Übergangszeit von mindestens sechs Monaten und leitete die Auflösung der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR ein.

Nach der Annexion der DDR, am 03. Oktober 1990, wird die NVA von der Bundeswehr übernommen. Die Standorte, Einrichtungen und Ausrüstung sind der Bundeswehr übergeben worden. Die Befehls- und Kommandogewalt der gesamtdeutschen Streitkräfte, also nun der Bundeswehr, übernahm der damalige Verteidigungsminister der BRD, Gerhard Stoltenberg.

Die fortschrittlichen, revolutionären und antifaschistischen Traditionen der NVA werden in Traditionsverbänden weiterhin gepflegt.

z.B.

Traditionsverband Nationale Volksarmee e.V.

auf Facebook 

Advertisements

11 Kommentare zu “Die Nationale Volksarmee, Kurz NVA

  1. Pingback: Heinz Hoffmann | Die Trommler - Archiv

  2. Pingback: Heinz Keßler | Die Trommler - Archiv

  3. Pingback: Anmerkung zu den beiden Verteidigungsministern der DDR während der Konterrevolution | Die Trommler - Archiv

  4. Pingback: Die Kasernierte Volkspolizei (kurz KVP) | Die Trommler - Archiv

  5. Pingback: Kampfgruppen der Arbeiterklasse (Betriebskampfgruppen) | Die Trommler - Archiv

  6. Pingback: Der größte Waffenschmuggel aller Zeiten | Die Trommler - Archiv

  7. Pingback: 07. Oktober: Republikgeburtstag | Die Trommler - Archiv

  8. Pingback: Freiwillige Helfer der Grenztruppen | Die Trommler - Archiv

  9. Pingback: Richard Staimer | Die Trommler - Archiv

  10. Pingback: Wen wundert´s? Rechte Tendenzen in der Bundeswehr | Was war die DDR ?

  11. Pingback: Ministerium des Inneren(DDR) | Die Trommler - Archiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s