Deutsche Volkspolizei (DVP)

Der 1. Juli wurde ab Anfang der 1960er Jahre als Tag der Volkspolizei gefeiert. Zuvor war der 1. Juni dieser Tag, der in der DDR zugleich als Kindertag gefeiert wurde.

Nach der Befreiung vom Faschismus übertrugen die Organe(heute würde man sagen Institutionen) der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland(Besatzungsmacht nach dem 2. Weltkrieg) Ende Mai 1945 den antifaschistisch-demokratischen Verwaltungsorganen(Institutionen) polizeiliche Funktionen. Die Deutsche Volkspolizei(DVP) wurde von bewährten Antifaschisten aufgebaut. Die DVP unterstand zunächst den örtlichen Verwaltungsorganen(-institutionen), später den Landes- und Provinzialverwaltungen. Mit der Bildung der Deutschen Verwaltung des Inneren 1948 begann der Aufbau einer zentralen Leitung der DVP.

Seit Gründung der DDR unterstand die DVP dem Ministerium des Inneren und wurde durch den Minister des Inneren und Chef der DVP zentral geleitet. Rechtliche Grundlage war die Verfassung der DDR und entsprechende Rechtsvorschriften. Aufgaben und Befugnisse der DVP wurden durch das Gesetz der Volkskammer vom 11. Juni 1968 umfassend geregelt.

Jeder Bezirk und jeder Kreis hatte eine Dienststelle der DVP (Bezirksbehörde der DVP, Volkspolizeikreisamt).

Ab 1952 wurde der Abschnittsbevollmächtigte (ABV) in den Wohngebieten, bzw. Städten und Gemeinden nach sowjetischem Vorbild eingeführt. Er war der Ansprechpartner vor Ort. Er kannte seine „Pappenheimer“. Kriminalität wurde durch Vorbeugung vermieden und die Bürgerinnen und Bürger fühlten sich sicher. Auch für die Aufnahme von Strafanzeigen war der ABV zuständig. Außerdem versah er Streifendienst. Darüber hinaus war der ABV in seinem Abschnitt für Verkehrskontrollen und die Kontrolle der Einhaltung der Meldepflicht(in der DDR war das Meldesystem penibel) zuständig. Dies galt auch für auswärtige Besucher/innen.

Außerdem gab er Einschätzungen ab, wenn es zum Beispiel um die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis nach einer Sperre ging. Außerdem hatte er mitzureden, wenn es um die Genehmigung einer Reise ins kapitalistische Ausland (Reise in den Westen, westliches Ausland, z.B. BRD) ging. Wenn es um die Genehmigung einer solchen Reise ging, wurden die Einschätzungen des ABV durch die zuständigen Angehörigen des MfS (Ministerium für Staatssicherheit) eingesehen und dienten als Entscheidungsgrundlage. Auch bei Ausreiseanträgen schrieb der ABV einen Bericht.

Auch auf Streckenabschnitten der Reichsbahn gab es einen ABV.

Unterstützung erhielten die ABV durch freiwillige, zivile Helfer der Volkspolizei(VP).

Die wichtigsten Dienstzweige der DVP waren:

  • Schutzpolizei
  • Verkehrspolizei
  • Kriminalpolizei
  • Transportpolizei
  • Bereitschaftspolizei
  • Feuerwehr
  • Pass- und Meldewesen
Bildquelle: „GDR community policeman plate (aka)“ von André Karwath aka Aka - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons

Bildquelle:
„GDR community policeman plate (aka)“ von André Karwath aka Aka – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons

Advertisements

10 Kommentare zu “Deutsche Volkspolizei (DVP)

  1. Pingback: Ein kleiner Exkurs zum Gesetz über die Aufgaben und Befugnisse der Deutschen Volkspolizei (DDR -VP) | Die Trommler - Archiv

  2. Pingback: Die DDR ein kriminalpäventives Gesamtkunstwerk | Die Trommler - Archiv

  3. Pingback: Hermann Gartmann | Die Trommler - Archiv

  4. Pingback: Freiwillige Helfer der Grenztruppen | Die Trommler - Archiv

  5. Pingback: Hans Kahle | Die Trommler - Archiv

  6. Pingback: Heinz Hoffmann | Die Trommler - Archiv

  7. Pingback: Deutsche Grenzpolizei(DGP) | Die Trommler - Archiv

  8. Pingback: Ereignisse um das Montagsgebet am 02.10.1989 in Leipzig | Was war die DDR ?

  9. Pingback: Bestandsaufnahme: Gründe für Republikflucht im Jahre 1956 | Was war die DDR ?

  10. Pingback: Meine Kindheit in der DDR | Die Trommler - Archiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s