Warum heißt es Antifaschistischer Schutzwall und nicht Mauer?

Der Ausdruck „Mauer“, und „Berliner Mauer“ ist geläufig und in den Medien und Geschichtsbüchern präsent. Dieser Ausdruck ist aber politisch nicht korrekt. Dieser wurde seitens der DDR nicht angewandt. Es ist der Antifaschistische Schutzwall. Man kann es aber auch neutral ausdrücken, indem von der Grenze, Staatsgrenze, der Grenze zu Westberlin, von Grenzanlagen, Grenzbefestigung u.ä. spricht. Es handelt sich um eine Staatsgrenze und um keine Grundstücksmauer. Der falsche Ausdruck „Mauer“ suggeriert aber, dass es sich um eine Grundstücksmauer handelt und stellt die damalige Staatsgrenze in Frage.

Grenze Berlin

Bildquelle: Bhetanews

4 Kommentare zu “Warum heißt es Antifaschistischer Schutzwall und nicht Mauer?

  1. Pingback: Gewalttaten gegen die Staatsgrenze der DDR | Die Trommler - Archiv

  2. Pingback: Die Maßnahmen der DDR am 13. August 1961 | Die Trommler - Archiv

  3. Nach der Darstellung des DDR-Regimes waren nach dem Zweiten Weltkrieg nahezu alle deutschen Faschisten in der damaligen Sowjetischen Besatzungszone plötzlich verschwunden.
    In den anderen Besatzungszonen und der späteren Bundesrepublik hatte nach Lesart der SED hingegen der „Klassenfeind“ das Sagen. Und die Speerspitze des „Klassenfeindes Bourgeoisie“ bildeten angeblich die „Faschisten“ auf der anderen Seite der Grenze.
    Das war natürlich ein propagandistisches Zerrbild. Wie hätte dort sonst eine Deutsche Kommunistische Partei DKP legal existieren können, mit der die SED „brüderlich“ verbunden war?
    In Wirklichkeit war die Mauer ein Versuch zu verhindern, dass der ungeliebten DDR die Bürger – vor allem die Fachkräfte – in Scharen weglaufen.

    Von Ulbricht lernen, heißt siegen lernen, hat sich wohl Putin gesagt und die Regierung der Ukraine kurzerhand zu Faschisten erklärt, kurz bevor er seine grausame Agression begann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s